Nachrichten zum Thema Bezirk

07.01.2017 in Bezirk

Paris ist in aller Munde: Bürgerhaushalte in Berlin und Pankow

 
Bürgerinnen und Bürger entscheiden über ihr Geld? In Paris ja, in Pankow bald.

Das Ob ist weniger die Frage. Sowohl auf Landesebene als auch im Bezirk stehen Bürgerhaushalte auf der politischen Agenda. Das Thema hatte unter anderem die Stadträtin der SPD, Rona Tietje, bereits im Wahlkampf platziert. Bisher haben die Pankowerinnen und Pankower die Möglichkeit, Ausgaben vorzuschlagen. Die finale Entscheidung liegt jedoch bei der BVV, die sich über die Vorschläge auch hinwegsetzen kann. Ein Bürgerhaushalt geht darüber hinaus und lässt auch die Entscheidung in den Händen der Bürgerinnen und Bürger.

 

11.11.2016 in Bezirk

Rona Tietje (SPD) als einzige Frau ins Bezirksamt Pankow gewählt

 
Rona Tietje, Stadträtin für Soziales, Jugend und Wirtschaft

Bei der konstituierenden Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow (BVV) am 27.10.2016 wurden drei von fünf Stadtratspositionen besetzt. Bezirksbürgermeister wurde Sören Benn von der Linkspartei, stellvertretender Bürgermeister wurde Jens Holger Kirchner von den Grünen. Als einzige Frau wurde Rona Tietje (SPD) ins Bezirksamt gewählt. Sie ist verantwortlich für die Bereiche Soziales, Jugend und Wirtschaft. Der Kandidat von der AfD, Nicolas Seifert, wurde mehrheitlich abgelehnt und wurde somit nicht gewählt, die CDU beantragte überraschenderweise die Vertagung der Wiederwahl des bisherigen Stadtrats Dr. Torsten Kühn. Das neue Bezirksamt ist mit aber mit drei von fünf Stadträten bereits arbeitsfähig und vor allem auch beschlussfähig.

 

26.06.2016 in Bezirk

Selbstbestimmt Leben und Wohnen im Alter

 
Rolf Wieland, Präsident des Abgeordnetenhauses (l.) und Clara West

Berlin wächst nicht nur, es wird auch älter. Vor allem die Zahl der über80-jährigen steigt auf ein Mehrfaches. Grund genug für Clara West, sich bei ihrem letzten Stadtteiltag in dieser Legislaturperiode sich mit dem Thema „Selbstbestimmt Leben und Wohnen im Alter“ auseinandergesetzt hat. Sie war am 21.06.2016 zu Gast bei der Seniorenbegegnungsstätte im Charlottenhof, dem Pflegestützpunkt in der Mühlenstraße in Pankow und organisierte eine politische Kaffeetafel. Mit dabei war ihre Kollegin Ülker Radziwill (seniorenpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus) und Doris Fiebig (Vorsitzende der Seniorenvertretung Pankow), die sich über das Seniorenmitwirkungsgesetz stritten. Cansel Kiziltepe ergänzte als Bundespolitikerin und Rentenexpertin, was auf Bundesebene getan wird.

 

21.05.2016 in Bezirk

SPD Pankow für mehr Bürgerbeteiligung

 
Rona Tietje, Kandidatin für das Pankower Rathaus, berichtete über ihre zahlreichen Erfahrungen bei Bürgerbeteiligung

Einstimmig hat die SPD Pankow am 21.05.2016 das Kommunalwahlprogramm für die nächste Legislaturperiode beschlossen. Aufgenommen wurde am Ende noch eine wichtige Änderung: die von der SPD Helmholtzplatz vorgeschlagenen Forderungen zu Bürgerbeteiligung wurden übernommen. Beschlossen wurden vier Kernpunkte zur direkten Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern. Wichtig ist den Sozialdemokraten in Pankow, die Beteiligungsverfahren offen für unterschiedliche soziale und wirtschaftliche Gruppen zu gestalten. Nicht nur die, die laut sind, sollen gehört werden. Die Beteiligungsverfahren sollen außerdem transparenter gestaltet werden und in vorhersehbaren Schritten ablaufen.

 

27.04.2016 in Bezirk

Ein Arbeiterjunge vom Humannplatz: Fritz Erler

 
Fritz Erler 1965, links neben Willy Brandt. Rechts US-Verteidigungsminister Robert McNamara.

Die Geschichte des Prenzlauer Bergs wird am Freitag, den 29. April 2016 um ein Stück sichtbarer gemeint. Um 17 Uhr enthüllt der Bezirksbürgermeister Matthias Köhne (SPD) eine Gedenktafel an Fritz Erler am Wohnhaus in der Chodowieckistraße 17. Der Initiator Dr. Heiko Holste hält einen Vortrag. An dem Ort der Veranstaltung hatte Fritz Erler seine Jugend verbracht und als Vorsitzender der Sozialistischen Arbeiterjugend Prenzlauer Berg erste Erfahrungen in Parteiarbeit sammeln können. Drei Jahre lang war er aber ein Kind vom Humannplatz. Am 14. Juli 1913 geboren, wohnte die Familie die ersten drei Lebensjahre von Fritz in der Zelter Straße.

 

13.04.2016 in Bezirk

Wahlkampfplanung 2016: Abgeordneter und Bürgermeisterin in spe zu Gast

 

Volles Haus bei der Sitzung am 12.04.2016 bei der SPD Helmholtzplatz zum Thema "Wahlkampfplanung 2016". Hierfür hatte die Abteilung bereits im Vorfeld die Kandidatinnen und Kandidaten eingeladen, welche im Abteilungsgebiet zur Wahl stehen. Diskutiert wurden mit der Basis die Eckpunkte des kommenden Wahlkampfs. Zu Gast waren Rona Tietje, Kandidatin für den Job der Bezirksbürgermeisterin und Thomas Bohla, der für den Wahlkreis 06 am Helmholtzplatz ins Abgeordnetenhaus will. Die Inhalte standen im Vordergrund: Womit wollen wir die Wählerinnen und Wähler erreichen? Wie stellen wir uns einen erfolgreichen Wahlkampf vor?

 

08.03.2016 in Bezirk

Rona Tietje: Erst im Web, dann im Rathaus

 
Rona Tietje - die SPD-Kandidatin für das Rathaus Pankow

Etwas Geduld braucht man noch: Erst am 18. September 2016 haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, das Abgeordnetenhaus und die Bezirksverordnetenversammlungen zu wählen – und damit zu entscheiden, wer Pankow in den nächsten Jahren führt. Für die SPD tritt Rona Tietje an, das Rathaus in Pankow zu erobern. Ab heute kann man sich auf ihrer Webseite http://www.rona-tietje.de/ im Netz über sie informieren.

 

08.02.2016 in Bezirk

Michael Müller zu Gast im Pankower Salon

 

Diesmal ist der Regierende zu Gast. Zum vierten Mal findet am 10. März um 20 Uhr der "Pankower Salon" in der Brotfabrik statt. In lockerer Athmosphäre und mit musikalischer Begleitung bietet der Salon die Möglichkeit, mit spannenden Gästen ins Gespräch zu kommen - auch über die Alltagspolitik hinaus. 

 

03.04.2015 in Bezirk

Clara West bewirbt sich um den Kreisvorsitz

 
Für den gemeinsamen Neuanfang in der SPD Pankow: Clara West

Clara West, langjähriges Mitglied unserer Abteilung und stellvertretende Abteilungsvorsitzende, bewirbt sich für den Kreisvorsitz. In ihrem Bewerbungsschreiben betonte sie die großen Herausfordeurngen, vor denen die Pankowerinnen und Pankower in den nächsten Jahren stehen werden. Wir wissen, dass diese meistern kann und wünschen wir ihr für die Kandidatur viel Erfolg!

 

 

19.02.2014 in Bezirk

Vorstellung der Kandidaturen für den Kreisvorsitz

 
SPD Helmholtzplatz: Einmütig für Clara West

Nach Vorstellung des derzeitigen Kreisvorsitzenden Alexander Goetz und der Vorstellung der Kandidatur von Clara West für den Kreisvorsitz folgte eine Diskussion und eine anschließende einstimmige Nominierung bei 4 Enthaltungen für Clara West von der Abteilung 12.

 

19.10.2013 in Bezirk

SPD Pankow: Transparenter, direkter, demokratischer!

 

Rückblick und Betrachtungen zur Wahl im Wahlkreis 76:

SPD_Pankow_Transparenter,_
direkter,_demokratischer!.pdf

18. Oktober 2013

SPD Pankow: Transparenter, direkter, demokratischer!

Wir teilen die Freude darüber, dass der Kreisverband im Wahlkreis 76 weiterhin mit einem Abgeordneten im Deutschen Bundestag vertreten ist, obwohl dieser Erfolg nicht darüber hinwegtäuschen kann, dass die SPD Pankow bei der Bundestagswahl eine bittere, verheerende Niederlage erlitten hat. Bitter vor allem deshalb, weil sie keinesfalls ausschließlich mit der Schwäche der Gesamtpartei erklärt werden kann, sondern zu einem guten Teil auch auf eigene, hausgemachte Defizite und Fehler zurückzuführen ist.

Eine Selbstreflektion des GKV zum Wahlkampf ist bislang nicht ausreichend erkennbar und transparent. Einerseits werden Mitglieder zur Kritik aufgefordert, andererseits wird jeder Kritik mit Gegenargumenten begegnet. Das wünschen wir uns anders. Ein „Weiter so“ kann es nicht geben. Wir brauchen eine offene Diskussion über begangene Fehler und Versäumnisse, um die notwendigen Konsequenzen ziehen zu können.

 

21.01.2013 in Bezirk

Mitgliederbefragung zur Kandidatenwahl für den Bundestag

 

Mitgliederbefragung: Deine Stimme zählt! Der Kreisvorstand der SPD Pankow hat beschlossen, Dich im Rahmen einer konsultativen Mitgliederbefragung an der Auswahl der Kandidatin/des Kandidaten der SPD für den Bundestagswahlkreis 76 direkt zu beteiligen. Dir bieten sich zwei Möglichkeiten, hieran teilzunehmen:

1. Briefwahl ab spätestens Sonntag, d. 27.01.2013 (siehe unten)

2. Urnenwahl bei der Vollversammlung am Sonntag, d. 17.02.2013 (siehe unten)

 

31.10.2012 in Bezirk

Vorstellung der Bewerber für die Kandidatur der Bundestagswahl

 

Gestern, am 30.10.12 waren die Bewerber für die Kandidatur der Bundestagswahl 2013 Leonie Gebers (Abt. 3), Severin Höhmann, Klaus Mindrup (beide Abt. 15) und Roland Schröder (eigene Abt.) im en passant bei uns zu Gast. Nach Vorstellung und Bekanntmachung der jeweiligen persönlichen thematischen Schwerpunkte konnte sich jeder ein Bild von den Bewerbern machen. Im Anschluss nominierten die anwesenden Mitglieder der Abt. 12 Roland Schröder mit großer Mehrheit ohne Gegenstimmen für unsere Abteilung.

 

10.05.2012 in Bezirk

Workshop Politik im Internet

 

Dieser Workshop richtet sich an Leute, die wissen wollen, wie man sich als Einzelner und als politische Partei im Netz bewegt. Sei es zur Vernetzung der Mitglieder, für Bürgerkontakte, im Wahlkampf und im politischen Alltag: die digitale Chance, sich dort einzumischen, wo es, wie Sigmar Gabriel treffend gesagt hat, „laut ist; da, wo es brodelt; da wo es manchmal riecht, gelegentlich auch stinkt. Wir müssen dahin, wo es anstrengend ist. Weil nur da, wo es anstrengend ist, da ist das Leben.“ Das Internet verändert die Politik und ist für uns eine große Chance, unsere sozialdemokratischen Werte durchzusetzen. Dieser Workshop zeigt, was jede und jeder von uns dazu beitragen kann. Ort und Zeit: 26. Mai, 11-15 Uhr (mit Imbiss bzw. Frühstück) in der Geschäftsstelle der SPD Pankow, Berliner Straße 30 – meldet euch über das Kontaktformular des Webmasters an wenn ihr dabei seid. Vielen Dank und Gruß Emanuel Wyler

 

27.10.2010 in Bezirk

1. Mai Nazifrei! Neonazi-Aufmarsch im Prenzlauer Berg verhindern!

 

Am 1. Mai werden Neo-Nazis versuchen, an der Bornholmer Straße entlang von der Boese-Brücke zur Schönhauser Allee zu marschieren. Wir rufen alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, sich an den Aktionen des Bündnis "1. Mai-Nazifrei" zu beteiligen und den braunen Aufmarsch zu blockieren.

 

19.08.2010 in Bezirk von Sandra Scheeres

Familien leben gerne in Pankow

 
Bündnis für Familie Pankow

Befragung zeigt: Viele Familien nehmen Stadtteil als sehr familienfreundlich wahr – Großer Bedarf an bezahlbaren Wohnungen

 

13.08.2010 in Bezirk von SPD Pankow

Club-Kultur und Lebensqualität im Kiez: SPD kämpft um das ICON im Prenzlauer Berg

 

Nach dem Konflikt um die Zukunft des Knaack-Clubs gibt es einen neuen Problemfall: Das ICON, eine Berliner Institution der Drum’N’Bass und Elektroszene, soll zum 01.01.2011 schließen. Anlass sind Nutzungskonflikte mit Bewohnern eines benachbarten Lückenbaus. Die SPD im Bezirk Pankow zeigt sich alarmiert und fordert eine Lösung, die die Interessen des Clubs berücksichtigt und sein Fortbestehen ermöglicht.

 

16.07.2009 in Bezirk

Bessere Bedingungen für Kultur in Pankow

 

„Der Bezirk Pankow ist ein Kulturbezirk. Wir brauchen einen Standort wie das Kulturensemble Thälmannpark, der für viele Künstlerinnen und Künstler, die hier leben und arbeiten, Raum bietet. Einrichtungen wie das Theater unterm Dach leisten seit Jahren tolle Arbeit. Daran wollen wir anknüpfen“, erläutert Clara West, Vertreterin der SPD-Fraktion in der von der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Pankow eingesetzten Projektgruppe zur Weiterentwicklung des Thälmannparkareals. Auf Antrag der Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen hat die BVV bei ihrer Tagung am 15. Juli 2009 beschlossen, einen externen Konzeptentwickler für das Gelände durch das Bezirksamt zu beauftragen. Ziel dabei ist, die Kulturförderung vor Ort zu stärken und das Kulturensemble insgesamt noch attraktiver zu machen.

 

30.03.2009 in Bezirk

Wendezeit: BVV bereitet Feierstunden vor

 

 

Bei ihrer Sitzung am 4. März 2009 hat die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Pankow beschlossen, anlässlich des 20. Jahrestages der friedlichen Revolution und der ersten freien Kommunalwahlen in der DDR Feierstunden auszurichten, die diese Ereignisse angemessen würdigen. Beide Veranstaltungen sollen gemeinsam mit dem Bezirksamt und weiteren Organisationen, Gruppen und Trägern des öffentlichen Lebens in unserem Bezirk vorbereitet werden. Dabei soll zum Beispiel an die „Runden Tische“ und die Demonstrationen im Oktober 1989 auf der Schönhauser Allee erinnert werden.

 

02.03.2009 in Bezirk

Mehr Platz durch Parkraumbewirtschaftung

 

Illegales Parken auf Gehwegen, im Kreis fahrende Autofahrer auf der verzweifelten Suche nach einem Parkplatz, Anwohner, die sich über Lärm und Abgase ärgern: Das alles lässt sich nach Ansicht der SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Pankow minimieren, wenn der Bezirk in den stark verdichteten Kiezen im südlichen Prenzlauer Berg die Parkraumbewirtschaftung einführt. Bewohnerinnen und Bewohner sowie Kundinnen und Kunden werden dann in den Quartieren mit dem größten Parkdruck wieder eine echte Chance haben, einen legalen Parkplatz zu finden. Das geht aus einer Studie hervor, die das Bezirksamt im vergangenen Jahr hat durchführen lassen. Dazu war die Initiative ebenfalls von der SPD ausgegangen, die sich nun in ihrer damaligen Einschätzung bestätigt sieht.

 

30.06.2008 in Bezirk

Wieder Leben in Kurt-Tucholsky-Bibliothek

 

"Dass die Stadtteilbibliothek in der Esmarchstraße mit ehrenamtlichem Personal ihre Arbeit wieder aufnimmt, ist ein großer Erfolg für Pankow.
Durch ihr ehrenamtliches Engagement bringen die im Verein 'PRO KIEZ Bötzowviertel' organisierten Bewohnerinnen und Bewohner des Bötzowkiezes zum Ausdruck, dass die Berliner Stadtteilbibliotheken dringend gebraucht werden." Mit diesen Worten kommentieren die kulturpolitischen Sprecher der SPD, Rona Tietje, und der Linksfraktion, Matthias Zarbock, die erfolgreiche Wiedereröffnung der Kurt-Tucholsky-Bibliothek durch engagierte Anwohnerinnen und Anwohner am 28. Juni 2008.

Der Bezirk Pankow, der Personaleinsparvorgaben des Senats umsetzen muss, hatte den Standort nicht halten können. Zunächst hatte die Bürgerinitiative Unterschriften gesammelt, sich dann aber entschlossen, die Bibliothek als Teil des Netzes der Pankower Stadtbibliothek ehrenamtlich selbst zu betreiben. "Wir wünschen dem Verein 'PRO KIEZ Bötzowviertel' viel Erfolg und sichern unsere weitere Unterstützung zu", so Tietje und Zarbock. "Wir hoffen aber auch, dass dieses Signal auf der Landesebene klar verstanden wird: Ehrenamtliches Engagement kann und darf nicht als dauerhafter Lückenbüßer für den Abbau der kommunalen Kultur herhalten. Die Bezirke brauchen eine auskömmliche Finanzausstattung, um das zu erhalten, was die Mehrzahl der Bürgerinnen und Bürger als unerlässlich betrachtet."

 

15.06.2008 in Bezirk

SPD war bei Fahrrad-Demo dabei

 

Mit drei Infoständen unterstützte der SPD-Kreis Nordost die Teilnehmer der Fahrrad-Sternfahrt des ADFC am 1. Juni 2008. Nach Veranstalterangaben nahmen wieder 250.000 Radfahrer an dieser Demonstration teil.

Zahlreiche bunte Luftballons der SPD schmückten die Fahrräder der Teilnehmer, die während der Demonstration durch Pankow radelten. Die Infostände wurden betreut von den SPD-Abteilungen 01 (Niederschönhausen-Blankenfelde) 08 (Karow-Buch) und 12 (Prenzlauer Berg / Helmholtzplatz). Der Kreisvorstand bedankt sich herzlich bei allen, die zum Gelingen der Aktionen beigetragen haben.

 

28.05.2008 in Bezirk

Kiez Queer – Das lesbisch-schwule Leben in Pankow

 

Kiez-Queer war Thema der letzten Abteilungssitzung der SPD Falkplatz-Arnimplatz am 13.05.2008 und soll Auftakt einer Reihe von Veranstaltungen in allen Abteilungen der SPD NordOst sein, so der Kreisvorsitzende der AG Lesben und Schwule in der SPD (Schwusos), Daniel Moll. 


„Der Bezirk Pankow und ganz speziell der Prenzlauer Berg gehört zu den größten Stadtgebieten mit einem sehr hohen Bevölkerungsanteil von Lesben und Schwule und ist auch über Berlin für das schwul-lesbische Leben bekannt.“, so Daniel Moll auf der letzten Abteilungsversammlung der SPD Falkplatz-Arnimplatz am 13.05.2008. Diese Veranstaltung war Auftakt zu einer Reihe weiterer Veranstaltungen in der Kreis-SPD wie auch in der Abteilung. Denn: „Lesbisch-schwules Leben ist Thema im Kiez und damit bei uns.“, so Daniel weiter. Zusammen mit der Schwusos-Landesvorsitzenden Kirsten Fussan stellte er die Situation lesbischer und schwuler Mitbürger im Kiez, Kreis und Land vor.

 

27.05.2008 in Bezirk

Erste Windkraftanlage bald am Netz

 

Die erste Berliner Windkraftanlage nimmt Gestalt an: Schon weithin sichtbar wird sie derzeit am Arkenberger Damm im Norden des Bezirks auf einem Gewerbegrundstück an der Autobahn gebaut. Nachdem zunächst der aus mehreren Segmenten bestehende Rumpf errichtet wurde, ist nun auch der dreiflüglige Rotor mit einem Durchmesser von 82 Metern an der sogenannten Gondel montiert worden. Einweihung soll am 19. Juni sein.

 

08.05.2008 in Bezirk

Abteilung 12 schnitt bei der Wahl-Kreisdelegiertenversammlung mit guten Ergebnissen ab

 

Die Kreisdelegiertenversammlung (KDV) für die Wahlperiode 2008 - 2010 am 26.04.2008 erbrachte insgesamt und für die Abteilung 12 gute Ergebnisse. So wurde neben dem Vorsitzenden Alexander Götz (mit 83 % bestätigt) Nancy Ehlert, die unserer Abteilung angehört, mit 86 % der Stimmen in den geschäftsführenden Kreisvorstand gewählt. Dem Kreisvorstand als Beisitzer und Abteilungsmitglied gehört außerdem Sven Mekarides (56 %) an. In ihrer Funktion als unsere Abteilungsvorsitzende sitzt darüber hinaus weiterhin Claudia Tietje im Kreisvorstand (93 %).

 

04.05.2008 in Bezirk

Kulturpolitik als Thema: Antrag an die Kreisdelegiertenversammlung am 14. Mai 2008

 
Die Kreisdelegiertenversammlung beschließt über den Antrag der SPD Helmholtzplatz

Die KDV möge beschließen:

In unserem Bezirkswahlprogramm für die aktuelle Legislaturperiode haben wir uns als SPD bereits Zielstellungen für die bezirklichen Kulturangebote formuliert, die im Rahmen der Fortschreibung des Kultur- und Bildungsentwicklungsplanes konkretisiert werden müssen. Bevor konkret über Strukturen diskutiert werden kann, wollen wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in diesem Sinne folgende Punkte als wichtige Kernaufgaben bezirklicher Kulturarbeit benennen und werden uns für die Verankerung folgender Bereiche als Aufgaben der öffentlichen Daseinsvorsorge auf der Landesebene einsetzen.

 

Aktuelle Termine

19.11.2017
Sonderveranstaltung mit Ralf Stegner, stv. Bundesvorsitzender SPD
Sonderveranstaltung, von der Abteilung Mauerpark organisiert.

25.11.2017, 13:00 Uhr - 14:00 Uhr
Mobile Sprechstunde mit Clara West
Achtung: Wegen des Landesparteitages der SPD findet die November-Sprechstunde ausnahmsweise an diesem 4. Samstag d …

28.11.2017, 20:00 Uhr
Mitgliederversammlung im EN PASSANT, Gast: Klaus Mindrup, MdB

Alle Termine

Ihre Abgeordnete Clara West

Die SPD Helmholtzplatz bei Instagram

Hier fotografieren unsere Abteilungsmitglieder. Machen Sie sich ein Bild von unserem schönen Kiez in all seinen bunten Facetten und unserer Arbeit! Unseren Instagram-Account finden Sie hier.

 

Wir auf Facebook

SPD Mitgliedschaft

Mitglied werden

SPD Gastmitgliedschaft