Der Abteilungsvorstand

Martin Müller

Abteilungsvorsitzender

Martin Müller, Jahrgang 1957, evangelisch, verheiratet. Kindheit in Berlin-Wilmersdorf, Jugend im Oberbergischen und im Rheinland. Studium der Geschichte und ein paar anderer Fächer in Köln und Bonn, 1987 Abschluss als Magister mit einer Arbeit über Treitschke und den deutschen Antisemitismus. Zwischen 1987 und 2002 in verschiedenen Funktionen Mitarbeiter von SPD-Bundestagsabgeordneten und der SPD-Bundestagsfraktion, 1999 Rückkehr nach Berlin im Zuge des Parlaments- und Regierungsumzuges, seit 2002 Referent im Bundesministerium für Verkehr. Mitglied unter anderem bei ver.di, bei Hertha BSC und bei den Ärzten ohne Grenzen. Sozialdemokrat seit 1973 und seit 2011 Vorsitzender der SPD-Abteilung 12/ Helmholtzplatz. Führt nach eigenem Bekunden „ein Leben zwischen Karl Marx und Carl Barks“.

Martin Müller eine Nachricht schreiben

 

Katharina Sexauer

Stellv. Abteilungsvorsitzende und Landesparteitagsdelegierte

In Stuttgart geboren und aufgewachsen. Rechtswissenschaftsstudium in Tübingen. Nach dem zweiten Staatsexamen folgte der Umzug nach Berlin. Zunächst viele Jahre als Leitungsreferentin in der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport und in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung tätig, dann als Referentin für Städtepolitik, Verkehr, Energie und Umwelt in der Berliner Landesvertretung in Brüssel und im Anschluss daran wieder in der Berliner  Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt im Bereich der Sozialen Stadtentwicklung.

Seit 2003 im Vorstand der SPD-Abteilung 12/Helmholtzplatz - Themenschwerpunkte sind die Stadtentwicklungs-, EU-Förder- und Bildungspolitik.

 

 

Annette Unger

Stellv. Abteilungsvorsitzende

Aus einer Berliner Familie stammend bin ich 1965 in Nordhessen geboren. Seit 2010 lebe ich im ehemaligen Familienkiez im Prenzlauer Berg.

Ich habe an der Georg August Universität Göttingen studiert und dort einen Magisterabschluss in den Fächern Politikwissenschaft, Strafrecht und MedienKommunikationswissenschaft gemacht. Meine Schwerpunktsetzung lag bereits im Studium in den Bereichen Rechtsextremismus/ Rechtspopulismus, rechte Frauen und NPD. Mittlerweile bin ich in diesem Themenspektrum als freie Referentin tätig. Privat engagiere ich mich im Bereich der Rechtsextremismusprävention und der Flüchtlingshilfe.

Der SPD bin ich 2013 beigetreten, auch hier liegen meine Themenschwerpunkte in den Bereichen der Rechtsextremismusprävention und Intervention, weshalb ich mich auch im AK Rex Pankow engagiere. Darüber hinaus gehören soziale Gerechtigkeit und Integration zu meinen Herzensthemen, die meiner Ansicht nach nur mit der SPD zu verwirklichen sind.

 

Dr. Clara West

Stellv. Abteilungsvorsitzende und Landesparteitagsdelegierte

Ich bin verheiratet und habe eine Tochter. Geboren wurde ich 1981 als berlin-badisches Kind, bin jedoch als ältestes von vier Geschwistern in Eutin nahe der schleswig-holsteinischen Ostseeküste aufgewachsen. Seit 2003 lebe ich in Berlin und habe nach meinem Studium angefangen, für verschiedene Umweltorganisationen zu arbeiten - zuletzt bis Juni 2012 für den World Wide Fund for Nature (WWF). Meine Doktorarbeit schrieb ich über unterschiedliche Beweggründe von Menschen, die für soziale Zwecke spenden. Schon in meiner Schulzeit war ich politisch engagiert: Etwa im Jugendbeirat der Stadt Eutin oder später an der Hochschule im AStA. Zwischen 2006 und 2011 war ich Bezirksverordnete und Kulturausschussvorsitzende in der Bezirksverordnetenversammlung Pankow und arbeite seit November 2011 als Abgeordnete im Berliner Parlament, dem Abgeordnetenhaus. Dort bin ich Mitglied des Hauptausschusses und des Ausschusses für Bürgerbeteiligung und Bürgerschaftliches Engagement.

Clara West eine Nachricht schreiben

 

Kathrin Kammermeier

Schriftführerin

1979 in Bayern geboren und aufgewachsen, habe ich nach einer abgeschlossenen Ausbildung zur Justizfachwirtin das Abitur auf dem zweiten Bildungsweg gemacht. Anschließend studierte die Fächer Germanistik und Geschichte für das Lehramt an Gymnasien an der Ludwig-Maximilian-Universität in München. Nach dem Referendariat wechselte ich 2012 nach Berlin, wo ich seit 2014 an der Polizeiakademie Berlin die Fächer Deutsch, Geschichte und Politische Bildung unterrichte.

Angesichts meines beruflichen Hintergrundes liegen meine Kernthemen vor allem in den Bereichen Innere Sicherheit und Bildung. Darüber hinaus engagiere ich mich aber auch für die Themen Gleichberechtigung und soziale Gerechtigkeit.

Ich bin 2017 in die SPD eingetreten und sowohl in der Abteilung 12 als auch in der ASF Pankow aktiv. Seit Januar 2018 darf ich als Schriftführerin der Abteilung im geschäftsführenden Vorstand mitarbeiten.

 

Jan Schad

Kassierer

 

Katrin Astner

Beisitzerin im Abteilungsvorstand

Seit 1998 lebe ich in Berlin, geboren wurde ich 1979 in Oberbayern, wo ich auch aufwuchs. Bis September 2013 übte ich meinen erlernten Beruf der Fremdsprachensekretärin aus und arbeitete unter anderem als Projektassistenz und Fachbereichssekretärin bei einem Automobilzulieferer. Neben dem Beruf besuchte ich die Abendschule und legte im Sommer 2013 das Abitur im 2. Bildungsweg ab. Ich habe mittlerweile einen Bachelor in Publizistik und Politikwissenschaft und studiere aktuell im Master "Medien und politische Kommunikation" mit dem Ziel, beruflich im Bereich politische Kommunikation/Öffentlichkeitsarbeit tätig zu werden.

Mitglied der SPD bin ich seit 2004 – seitdem begleite ich die Partei durch Höhen und Tiefen und konnte in vielfältigen Bereichen der SPD-Basisarbeit z.B. als Schriftführerin, Kreisdelegierte und in den Wahlkämpfen Erfahrung sammeln. Inhaltlich engagiere ich mich für die Themen Bildung, Inklusion, Chancengleichheit und Gleichstellung.

 

Ronja Hildebrandt

Beisitzerin im Abteilungsvorstand

Geboren und aufgewachsen bin ich in der Nähe von Frankfurt am Main. Zum Studium zog es mich erst nach Marburg, später (ab 2011) nach Berlin. Inzwischen promoviere ich in Philosophie an der Humboldt-Universität zu den Fragen, was Philosophie eigentlich ist oder sein sollte und warum es sich lohnt, Philosophie zu studieren.

Nachdem ich einige Jahre lang SPD-Veranstaltungen besucht und dort viele inspirierende Persönlichkeiten getroffen hatte, bin ich schließlich 2014 in die SPD eingetreten. Meine Überzeugung ist, dass Politik zu wichtig ist, um sich nicht an ihr zu beteiligen. Besonders wichtig sind für mich dabei die Themen Bildungspolitik und Gleichstellung. Deswegen engagiere ich mich beispielsweise für den Deutschunterricht von Flüchtlingen und die Gleichstellungen von Frauen in der Wissenschaft

 

Markus Roick

Beisitzer im Abteilungsvorstand und Internetbeauftragter

In Berlin bin ich seit 2000, geboren wurde ich 1977 in Bayern. In die Hauptstadt zog es mich zum Studium der Politikwissenschaft, der VWL und Philosophie. Studieren konnte ich mit Unterstützung der Friedrich-Ebert-Stiftung. In die SPD bin ich 1995 eingetreten, weil mir Gerechtigkeit wichtig und die SPD die richtige Partei dafür war und ist. Politisch sind meine Schwerpunkte neben Finanzpolitik im Land und Fragen der Bürgerbeteiligung vor allem Kiezfragen. Eine Partei wie die SPD muss aus meiner Sicht eine aktive Basis haben, die mit ihrem Kiez verwurzelt ist, damit sie lebendig bleibt. Das habe ich bei der SPD Helmholtzplatz gefunden. Hobbies von mir sind: (sozialdemokratische) Kiezgeschichte lebendig erhalten sowie Fotografieren. Ich arbeite bei der Senatsverwaltung für Finanzen als Leitungsreferent.

 

Julia Römer

Beisitzerin im Abteilungsvorstand

Abschluss des M.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen Technische Chemie/ Verfahrenstechnik an der TU Berlin, seit mehreren Jahren Schriftführerin der SPD Helmholtzplatz. Neben der Parteiarbeit und der Arbeit im eigenen Unternehmen noch leidenschaftliche Skifahrerin und volunteer bei Hertha BSC. Engagiert im BUND Bundesvorstand.

 

Henning Witzel

Beisitzer im Abteilungsvorstand und Seniorenbeauftragter

1968 im roten Nordhessen geboren und aufgewachsen. Nach dem Studium (Kommunikationswissenschaft/Soziologie/Politik) im ebenfalls roten Ruhrgebiet, bin ich mit meiner Frau 1999 nach Berlin gezogen, was dann auch recht schnell rot wurde! Hier arbeite ich als Projektleiter Kommunale Kommunikation bei einer Agentur. Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder und einen Hund. Mitglied der SPD bin ich seit 2001, mit dem Herzen dabei schon viel länger. Politisch interessiere ich mich für alle Themen meines Lebens. Hier besonders: Kommunalpolitik, Integration/Inklusion behinderter Menschen, Kita- und Schulpolitik, etc. Als Mitglied einer Baugenossenschaft mit der wir im Helmholzkiez unser Mehrfamilienhaus gebaut haben, ist auch das Thema "Neue Wohnformen" besonders interessant und als Mitglied der Evangelischen Kirchengemeinde Prenzlauer Berg Nord natürlich auch das Verhältnis von Politik und Kirche.

 

Ihre Abgeordnete Clara West

Die SPD Helmholtzplatz bei Instagram

Hier fotografieren unsere Abteilungsmitglieder. Machen Sie sich ein Bild von unserem schönen Kiez in all seinen bunten Facetten und unserer Arbeit! Unseren Instagram-Account finden Sie hier.

 

@spdhelmholtzplatz

Wir auf Facebook

SPD Mitgliedschaft

Mitglied werden

SPD Gastmitgliedschaft