Einladung: "Sicherer Hafen Berlin-Wie geht es weiter mit den Flüchtlingen in Griechenland? Mit Innensenator A. Geisel

Veröffentlicht am 05.05.2020 in Europa

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn,

schon seit vielen Wochen müssen wir aufgrund der Pandemie mit zahlreichen Einschränkungen leben. Gleichzeitig werden wir über die Medien Zeugen einer andauernden humanitären Katastrophe: In griechischen Flüchtlingslagern wie zum Beispiel Moria leben tausende von Menschen unter dramatischen Bedingungen – ohne ausreichende medizinische Versorgung, ohne akzeptable hygienische Verhältnisse, ohne die Möglichkeit, Abstand zu halten.

Berlin hatte sich als erstes Bundesland bereiterklärt, einen Teil der Menschen aus Griechenland aufzunehmen. Da hier kein Berliner Alleingang möglich war, wurde infolgedessen auf Bundesebene beschlossen, 50 Kinder aus den griechischen Lagern in Deutschland aufzunehmen und auf die Bundesländer zu verteilen.

Andreas Geisel hat sich nun als Berliner Innensenator in einem Brief an den Bundesinnenminister dafür stark gemacht, weitere Flüchtlinge aus griechischen Lagern aufzunehmen. Er schrieb unter anderem: "Die Aufnahme von 50 unbegleiteten Minderjährigen wird die Situation vor Ort kaum entspannen können. Die humanitäre Notlage auf den griechischen Inseln hält weiter an". Berlin könne alleine mindestens 70 Kinder aufnehmen und darüber hinaus Schwangere oder chronisch kranke Menschen, deren Familienmitglieder bereits in Deutschland leben.

Wie geht es nun weiter? Was kann das Land Berlin tun? Wie steht es um die Gespräche mit der Bundesregierung über die Aufnahme von weiteren Menschen aus Moria? Wir freuen uns sehr, dass uns Andreas Geisel zu diesen und weiteren Fragen als Diskussionsgast zur Verfügung steht. Und wir möchten Sie herzlich einladen, ebenfalls mitzudiskutieren!

Virtuellen öffentlichen Diskussionsveranstaltung

mit Andreas Geisel:

SICHERER HAFEN BERLIN –

WIE GEHT ES WEITER MIT DEN FLÜCHTLINGEN IN GRIECHENLAND?

am Dienstag, den 12. Mai 2020

um 20 Uhr

Via Zoom (Videokonferenz)

Sie möchten teilnehmen? Dann schicken Sie uns eine Mail unter annette_unger@web.de

Sie erhalten einen Link zur Zoom-Videokonferenz, mit dem Sie an dem Abend teilnehmen können, sowie weiteren Informationen.

Über das Gespräch mit Ihnen würden wir uns sehr freuen!

Bleiben Sie gesund,

beste Grüße,

Ihre SPD-Abteilung Helmholtzplatz/Humannplatz

 
 

Kommentare

Neue Kommentare erscheinen nicht sofort. Sie werden von der Redaktion freigegeben. Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Ihre Abgeordnete Clara West

Die SPD Helmholtzplatz bei Instagram

Hier fotografieren unsere Abteilungsmitglieder. Machen Sie sich ein Bild von unserem schönen Kiez in all seinen bunten Facetten und unserer Arbeit! Unseren Instagram-Account finden Sie hier.

 

Wir auf Facebook

SPD Mitgliedschaft

Mitglied werden

SPD Gastmitgliedschaft