SPD-Abteilung 12 | Helmholtzplatz

Herzlich willkommen bei der Berliner SPD-Abteilung 12 - Helmholtzplatz! Unser Abteilungsgebiet umfasst den Helmholtzkiez und das Gebiet um den Humannplatz. Es reicht von der Wisbyerstraße im Norden bis zur Danziger Straße im Süden, von der Schönhauser Allee im Westen bis zur Prenzlauer Allee im Osten. Mit einem Durchschnittsalter von 35 Jahren sind wir die jüngste Abteilung mit dem höchsten Frauenanteil der SPD im Gesamtbezirk Pankow.

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie sich gerne an uns wenden:

 

Martin Müller

Vorsitzender

 

21.05.2016 in Topartikel Wahlen

SPD Pankow für mehr Bürgerbeteiligung

 
Rona Tietje, Kandidatin für das Pankower Rathaus, berichtete über ihre zahlreichen Erfahrungen bei Bürgerbeteiligung

Einstimmig hat die SPD Pankow am 21.05.2016 das Kommunalwahlprogramm für die nächste Legislaturperiode beschlossen. Aufgenommen wurde am Ende noch eine wichtige Änderung: die von der SPD Helmholtzplatz vorgeschlagenen Forderungen zu Bürgerbeteiligung wurden übernommen. Beschlossen wurden vier Kernpunkte zur direkten Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern. Wichtig ist den Sozialdemokraten in Pankow, die Beteiligungsverfahren offen für unterschiedliche soziale und wirtschaftliche Gruppen zu gestalten. Nicht nur die, die laut sind, sollen gehört werden. Die Beteiligungsverfahren sollen außerdem transparenter gestaltet werden und in vorhersehbaren Schritten ablaufen.

 

15.05.2016 in Europa

Bleiben – und Reformieren: Jeremy Corbyn wirbt für ein Großbritannien in der EU

 
Britische Botschaft in Berlin: Bald Ex-EU-Land?

Ein Ja zum Verbleib in der EU wäre „für die Menschen in diesem Land das Beste“, stellte der britische Labour-Chef Jeremy Corbyn vor der Abstimmung über einen Brexit am 23. Juni 2016 klar. In einer Rede am 14. April 2016 warb er für ein „Ja“. Bei dem Referendum 1975 hatte er noch gegen einen Beitritt Großbritanniens zur damaligen Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft gestimmt. Seitdem hat er seine Meinung geändert. Er stimmte für ein Referendum über den Verbleib, machte jetzt aber auch Werbung für ein Großbritannien in der EU. Interessant ist seine Argumentation: „Die Labour Party ist mit großer Mehrheit für den Verbleib in der EU, weil wir der Ansicht sind, dass die Europäische Union uns viel gebracht hat – Investitionen, Arbeitsplätze und Arbeits-, Verbraucher- und Umweltschutz – und dass wir die Aufgaben des 21. Jahrhunderts am besten mit der EU bewältigen können.“ Für Deutschland ist das keine ferne Frage. Der Austritt Großbritanniens hätte handfeste Auswirkungen auf die wirtschaftliche Entwicklung und die politische Durchsetzungskraft Europas.

 

15.05.2016 in Berlin

Volle Packung Bildungspolitik: Lars Oberg zu Gast

 
Lars Oberg (r.) im Gespräch mit Mitgliedern der SPD Helmholtzplatz, in der Mitte Clara West.

Wenn man Lars Oberg einlädt, dann bekommt man die volle Packung Bildungspolitik. Über zweieinhalb Stunden berichtete Lars am 10.05.2016 bei der SPD Helmholtzplatz über die Bildungspolitik in Berlin und stellte sich den interessierten Fragen der Anwesenden. Mit zehn Jahren als Abgeordneter kann Lars Oberg auf einiges zurückblicken, was bewegt wurde. In seiner parlamentarischen Arbeit hat die Bildungspolitik eine zentrale Rolle gespielt. Die Haupt- und Realschulen wurden zur Integrierten Gesamtschule zusammengeführt. Mehrere Tausend Lehrerinnen und Lehrer wurde zusätzlich eingestellt. Alleine für die nächsten zwei Jahre sind zweitausend weitere im Haushalt vorgesehen.

 

08.05.2016 in Kiez

Im Gedenken an die Opfer der Nationalsozialisten

 

Vor 71 Jahre wurde die Gewaltherrschaft der Nazis in Deutschland durch die totale Niederlage im Krieg beendet. Für viele Verfolgte war das eine Befreiuung. Für noch mehr kam die Hilfe zu spät. Daran erinnern die Stolpersteine, die im ganzen Kiez verteilt sind, sowie früher die Nachbarinnen und Nachbarn mitten im Kiez wohnten. Aus dem Anlass des Kriegsendes war die SPD Helmholtzplatz unterwegs, um die kleinen Gedenksteine aus Messing zu polieren und dabei etwas über die zu erfahren, an die erinnert wird.

 

05.05.2016 in Kiez

Stolpersteine polieren im Kiez

 

Am Sonntag jährt sich das Kriegsende zum 71. Mal. Mit dem 8. Mai endeten auch die Verbrechen und Gräueltaten der Nazis. Daran erinnert die SPD Helmholtzplatz mit ihrer traditionellen Reinigung der Stolpersteine in den Kiezen am Humann- und Helmholtzplatz. Treffpunkt ist 14 Uhr an der Kuglerstraße 20. Dort wohnte Elise Preuß, sie wurde 1944 mit 66 Jahren nach Theresienstadt verschleppt, wo sie kurz darauf starb. Bis 1945 sind aus unserer Stadt 50.000 Berlinerinnen und Berliner verschleppt und ermordet wurden, weil sie nach der Rassenlehre der Nazis Juden waren. Viele Nachbarn haben damals weggesehen. Gerade in Zeiten, in denen wieder „vieles Mal gesagt werden darf“, ist die Erinnerung an diesen Teil der deutschen Geschichte wichtig. Jeder kann gerne mitkommen, um ein Zeichen zu setzen!

 

Aktuelle Termine

14.06.2016, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr
Abteilungsversammlung der SPD Helmholtzplatz
Jeden Monat werden hier die aktuellen Fragen diskutiert und wir informieren uns zu einem Schwerpunktthema. Für jed …

28.06.2016, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr
Stammtisch der Abteilung
Jede und jeder ist willkommen. Nicht nur Mitglieder der SPD können hier mal über alles Mögliche quatschen.

12.07.2016, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr
Abteilungsversammlung der SPD Helmholtzplatz
Jeden Monat werden hier die aktuellen Fragen diskutiert und wir informieren uns zu einem Schwerpunktthema. Für jed …

Alle Termine

Ihre Abgeordnete Clara West

Die SPD Helmholtzplatz bei Instagram

Hier fotografieren unsere Abteilungsmitglieder. Machen Sie sich ein Bild von unserem schönen Kiez in all seinen bunten Facetten und unserer Arbeit! Unseren Instagram-Account finden Sie hier.

Wir auf Facebook

SPD Mitgliedschaft

Mitglied werden

SPD Gastmitgliedschaft